stage detail

FAQs: Antworten auf häufige Fragen


FAQs: Antworten auf häufige Fragen zur transport logistic

Hier finden Sie nützliche Antworten auf häufig gestellte Fragen zur weltweiten Leitmesse transport logistic.

  • Welche Standtypen gibt es?

    Reihenstand (1 Seite offen) 177,00 EUR/m²
    Eckstand (2 Seiten offen) 196,00 EUR/m²
    Kopfstand (3 Seiten offen) 206,00 EUR/m²
    Blockstand (4 Seiten offen) 211,00 EUR/m²

    Freigelände 89 EUR/m²
    Gleisfläche 300 EUR/lfd. m

    Alle genannten Preise sind Nettopreise.

  • Welche zusätzlichen Gebühren muss ich addieren?

    AUMA Gebühr: 0,60 EUR/m²
    Service-Leistungsvorauszahlung: 15 EUR/m²
    Entsorgungspauschale (Aufbau, Laufzeit, Abbau): 3,50 EUR/m²
    Obligatorischer Kommunikationsbeitrag: 250 EUR

  • Welche Kosten müssen zur Budgetermittlung beachtet werden?

    Als Hilfestellung für einen Budgetplan haben wir für Sie eine Übersicht der wichtigsten Positionen zusammengestellt.

    Bei den mit * gekennzeichneten Preisen handelt es sich um die Preise von 2016.
    Bei Verfügbarkeit der Preise für 2017 werden diese aktualisiert. Alle angegebenen Preise sind Nettopreise.

  • Welche Leistungen sind im Full-Service-Paket Stand inklusive?

    Full-Service-Paket Stand: 5.980 EUR

    • 20 m² Reihenstand
    • Hochwertiger Standbau inklusive Teppichboden (Rips, Farbe nach Wahl), sieben Strahler
    • Blendenbeschriftung mit 20 Buchstaben je Blende
    • Ausstattung mit Sitzgruppe (1 Tisch 70 cm x 70 cm + 4 Stühle), Theke, Prospektständer, Papierkorb
    • Abschließbare Kabine (1 m x 1 m)
    • Elektroanschluss und -verbrauch (3 kW, 230 V/50 Hz)
    • tägliche Reinigung und Abfallentsorgung (Entsorgungspauschale inklusive)
    • Grundeintrag (Firmierung/Halle/Stand-Nr.) im offiziellen, gedruckten Messekatalog, Online-Ausstellerdatenbank, Visitor Guide, transport logistic App (Obligatorischer Kommunikationsbeitrag inklusive)
    • je ein Eintrag in den Online-Verzeichnissen Angebotsgruppen, Industriesektoren und Logistische Wirtschaftsräume
    • Elektronisches Pressefach
    • Eintrag im Internet unter den Rubriken „Aussteller-Highlights“ und „Jobbörse“
    • 50 kostenlose Online-Gutscheine für ein Tagesticket
    • Drei Print@home-Tickets (Ausstellerausweise)
    • Ein Katalog
    • AUMA Gebühr inklusive

  • Was ist die AUMA Gebühr?

    Der Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) vertritt als Verband der deutschen Messewirtschaft die Interessen der Aussteller, Veranstalter und Besucher von Messen, prüft und zertifiziert alle Messekennzahlen. Dafür erhebt der AUMA einen Beitrag welcher von der Messe München GmbH berechnet und direkt an den AUMA abgeführt wird.

  • Was ist die Entsorgungspauschale?

    Mit der Entsorgungspauschale wird die Entsorgung des beim Aussteller während des Auf- und Abbaus sowie der gesamten Messelaufzeit auf seinem Messestand anfallenden Abfalls pauschal abgegolten. Während der Veranstaltung werden graue Abfallsäcke (je 60 Liter) für üblicherweise am Stand anfallenden Abfall an die Stände verteilt. Die befüllten Abfallsäcke sind abends bis 20:00 Uhr an der Standgrenze gut sichtbar abzustellen.

  • Was ist die Serviceleistungsvorauszahlung?

    Im Rahmen unserer Zulassungsrechnung erheben wir eine Vorauszahlung für Serviceleistungen (z. B. für Strom- und Wasseranschluss, Internet, Telekommunikation, zusätzliche Ausstellerausweise etc.). Diese Vorauszahlung wird nach der Messe mit den tatsächlich bestellten Leistungen auf der Abschlussrechnung verrechnet.

  • Was ist der Obligatorische Kommunikationsbeitrag?

    Der obligatorische Kommunikationsbeitrag beinhaltet den Grundeintrag im offiziellen, gedruckten Messekatalog (Firmierung/Halle/Stand-Nr.), Online-Ausstellerdatenbank, Visitor Guide sowie transport logistic App, je ein Eintrag in den Online-Verzeichnissen Angebotsgruppen, Industriesektoren und Logistischen Wirtschaftsräumen, ein Exemplar des Print-Katalogs (Erhalt vor Ort auf der Messe), elektronisches Pressefach sowie Eintragungen in den Online-Rubriken „Aussteller-Highlights“ und „Job Börse“.

  • Was ist ein Mitaussteller?

    Mitaussteller ist, wer am Stand eines Ausstellers (Hauptaussteller) mit eigenem Personal und eigenem Angebot auftritt. Dazu gehören auch Konzernfirmen und Tochtergesellschaften. Mitaussteller müssen mit einem gesonderten Formular durch den Hauptaussteller angemeldet werden. Die Anmeldegebühr pro Mitaussteller beträgt 280 Euro. Für jeden Mitaussteller wird zusätzlich ein obligatorischer Kommunikationsbeitrag in Höhe von 60 Euro erhoben. Anmeldegebühr und obligatorischer Kommunikationsbeitrag werden dem Hauptaussteller in Rechnung gestellt.

  • Wie kann ich meine Mitaussteller anmelden?

    Mitaussteller müssen mit einem gesonderten Formular durch den Hauptaussteller angemeldet werden

  • Standanmeldung – Wie ist der Ablauf?

    Wir benötigen von Ihnen die komplett ausgefüllte, unterschriebene und mit Stempel versehene Anmeldung. Nach Eingang Ihrer Anmeldung schicken wir Ihnen eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Nach der Hallenaufplanung im Herbst 2016 erhalten Sie ein Standangebot inklusive Hallenplan per E-Mail. Sie haben dann die Möglichkeit innerhalb einer Frist von einer Woche das Standangebot zu bestätigen oder Alternativen mit uns abzustimmen. Der Platzierungsvorschlag bedarf der schriftlichen Bestätigung durch den Aussteller, von dem der Aussteller nach dessen Eingang bei der Messe München nicht mehr zurücktreten kann. Sollten Sie das Standangebot nicht annehmen, können Sie Ihre Anmeldung kostenfrei zurückziehen. Siehe „A2 Zulassung“ der Allgemeinen Teilnahmebedingungen A.

  • Kann ich die Messeteilnahme absagen und wie hoch sind die Stornokosten?

    Vorgehensweise und Kosten sind unter „A5 Vertragsauflösung“ der Allgemeinen Teilnahmebedingungen aufgeführt.

  • Wann ist Anmeldeschluss?

    Am 15. September 2016 ist Anmeldeschluss. Anmeldungen werden auch nach diesem Termin angenommen und in den laufenden Prozess integriert. Standwünsche können dann nur noch bedingt erfüllt werden.

  • Kann ich eine Wunschplatzierung angeben?

    Mit Ihrer Anmeldung können Sie Wunschplatzierungen angeben. Wir bemühen uns in der Aufplanungsphase die Standwünsche aller angemeldeten Unternehmen bestmöglich zu berücksichtigen. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir nicht alle Wünsche erfüllen können.

    In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, die termingerechte Anmeldung bis zum Anmeldeschluss 15. September 2016.

  • Wann beginnt die Standvergabe?

    Die Standvergabe startet im November 2016 beginnend mit angemeldeten Altausstellern (ab 100 Quadratmeter Standgröße). Erstaussteller erhalten das Standangebot im Januar 2017.

  • Welche Deadlines gibt es?

    Wir haben Ihnen eine Übersicht wichtiger Deadlines bis zur Veranstaltung zusammengestellt.

  • Welche wichtigen Standbauregeln muss ich bei der transport logistic besonders beachten?

    Hallen und allgemein
    Eingeschossige Bauweise:
    Die maximale Bauhöhe beträgt 7,50 Meter.
    Die Werbehöhe (Oberkante) beträgt 7,50 Meter.

    Um den Charakter der transport logistic als Kommunikations- und Arbeitsmesse zu erhalten, ist auf eine offene Standgestaltung zu achten. Die Messe München GmbH ist befugt, im Zusammenhang damit Änderungen in der Standgestaltung vorzuschreiben. Genehmigungsfähig sind Standpläne nur dann, wenn die offenen Seiten der Stände durchgehend offen gestaltet sind.

    Die Errichtung von geschlossenen Wänden ist zulässig, wenn diese nicht mehr als max. 70 Prozent der jeweiligen Standseite einnehmen, wobei eine durchgehende Wand eine Länge von max. 6 Meter nicht überschreiten darf. Nach einer geschlossenen Wandlänge von 6 Meter ist eine Durchgangsbreite von mind. 2 Meter einzuhalten. Diese Regelung ist aufgehoben, wenn ein Rücksprung von der Standgrenze von mind. 2 Meter eingehalten wird.

    Die Rückwände des Messestandes, die über 2,50 Meter hinausragen, sind neutral, weiß, glatt und sauber zu gestalten. Hierfür sind nur blickdichte, lichtundurchlässige Materialien zulässig (keine Textilien). Allen Ausstellern wird empfohlen, Trennwände (Höhe 2,5 Meter) an der Grenze zu Nachbarständen aufzustellen.

    Bei Werbeträgern, die über die eigenen Messewände hinausragen, ist ein Mindestabstand von 2 Meter zum direkt angrenzenden Standnachbarn einzuhalten. Trennwände bzw. weitere Kojenwände können im Online-Bestellcenter bestellt werden. Werbeaufsetzer dürfen nicht mit Blink- oder Wechsellicht gestaltet werden.

    Das Gestalten der Gänge (Überbauen) ist nicht gestattet.

    Die Verwendung von Ballons, Luftschiffen und sonstigen Flugobjekten, wie z. B. Drohnen in den Hallen und im Freigelände ist grundsätzlich nicht gestattet. Ausnahmen bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Hauptabteilung Technischer Aussteller-Service der Messe München. Genehmigungsfähig sind nur fest verspannte Ballons. Sofern die Genehmigung erteilt wird, dürfen die Ballons nur mit nicht brennbaren und ungiftigen Gasen befüllt werden. Es muss jederzeit gewährleistet sein, dass der Ballon sich innerhalb der Standgrenzen befindet und zu allen Standseiten den Abstand von 2 Meter sowie die maximale Standbau-Werbehöhe von 7,5 Meter einhält.

    Freigelände

    Bauelemente, Standbeschilderungen und Fahnen müssen so gehalten sein, dass eine unzumutbare Beeinträchtigung der Nachbarn unterbleibt. Irreführende Firmenschilder müssen auf Verlangen der Messeleitung entfernt werden.

    Bei allen Aufbauarbeiten ist auf vorhandene Versorgungsleitungen, Verteilerkästen, Hydranten, Lichtmasten usw. Rücksicht zu nehmen. Soweit solche innerhalb einzelner Standflächen liegen, müssen sie jederzeit zugänglich sein.

    Zur Schadenverhütung dürfen Unterflurarbeiten erst nach Verständigung mit der Messe München GmbH, Hauptabteilung Technischer Ausstellerservice, begonnen werden. Aussteller, deren Stände an die Einfriedung des Messegeländes grenzen, dürfen den Zaun nicht für ihre Aufbauzwecke verwenden. Es ist nicht gestattet, die Zaunaußenseiten als Werbeträger zu benutzen.

    Sämtliche Kräne und Exponate, die im Freigelände ausgestellt werden sollen und eine Höhe von mehr als 10 Meter erreichen, bedürfen der vorherigen Genehmigung der Messe München GmbH, Hauptabteilung Technischer Ausstellerservice, und sind mit dem entsprechenden Vordruck spätestens zwölf Wochen vor Messebeginn anzumelden.

    Weitere Richtlinien finden Sie im Anmeldeformular unter dem Punkt B7 der Besonderen Teilnahmebedingungen und in den Technischen Richtlinien.

  • Wann ist eine Standplan-Genehmigung durch die Messe München GmbH erforderlich?

    Eine Genehmigung ist erforderlich wenn die Stand- und Werbehöhe höher als drei Meter ist, wenn die Standgröße größer als 100 Quadratmeter ist und wenn eine Standabdeckung vorhanden ist. Dann ist das Standkonzept bis spätestens 21. März 2017 mit maßstäblichen Standgestaltungsplänen (Grundriss-, Ansichts- und Schnittzeichnungen) bei der Messe München GmbH, Technischer Aussteller-Service, zur Genehmigung einzureichen.

  • Wie sind die Auf- und Abbauzeiten?

    Aufbau: ab 2. Mai 2017, 08:00 Uhr bis 8. Mai 2017, 18:00 Uhr
    Abbau: ab 12. Mai 2017, 16:00 Uhr bis 15. Mai 2017, 18:00 Uhr

  • Wer kann mir technische Fragen zu Standbau, Auf- und Abbau beantworten?

    Bitte wenden Sie sich bei allen technischen Fragen an den Technischen Aussteller-Service, die Ansprechpartner und Kontaktdaten finden Sie hier.

  • Wie lautet die Lieferadresse für die transport logistic 2017?

    transport logistic 2017
    Ausstellername
    Halle (Freigelände) + Standnummer
    Messegelände/Willy-Brandt-Allee
    81829 München
    Deutschland

    Bitte beachten Sie, dass diese Adresse nur während der Messelaufzeit gültig ist und ein Ansprechpartner zur Warenannahme am Stand anwesend sein muss. Für Lieferungen im Vorfeld der Messe wenden Sie sich bitte an einen unserer Spediteure.

    Schenker Deutschland AG
    Tel.: +49 89 949-24300
    Fax: +49 89 949-24339
    fairs.muenchen@dbschenker.com

    Kühne-Nagel (AG Co. KG)
    Tel.: +49 89 949-24400
    Fax: +49 89 949-24409
    exposervice.muenchen@kuehne-nagel.com

    Mitarbeiter der Messe München GmbH nehmen keine für Ausstellungsstände/Dritte bestimmte Warensendungen in Empfang.

  • Wann erhalte ich die kostenfreien Ausstellerausweise?

    Alle Print@home-Tickets (Ausstellerausweise), unabhängig davon ob kostenfrei oder kostenpflichtig, können Sie über den Aussteller-Shop bestellen und personalisieren. Sie geben dort die Daten für alle voraussichtlich benötigten Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) ein. Die Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) werden per E-Mail versandt nachdem die Bezahlung des Hauptausstellers für die Zulassungsrechnung bei der Messe München eingegangen ist.

    Bei der Bestellung müssen Sie nicht zwischen kostenfreien und kostenpflichtigen Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) unterscheiden. Die Unterscheidung erfolgt automatisch bei der Abrechnung. In der Abschlussrechnung werden ausschließlich die Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) aufgeführt, die tatsächlich für die Veranstaltung genutzt wurden. Die der Standgröße entsprechende Anzahl kostenloser, sowie nicht benutzter Ausweise werden nicht berechnet.

    Die verbleibenden kostenpflichtigen Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) werden mit einem Betrag von 38 EUR zzgl. MwSt. pro Stück berechnet.

  • Wieviel kostenfreie Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) erhalte ich?

    In der Halle

    • bis 20 m² Standgröße 3 Print@home-Tickets (Ausstellerausweise)
    • ab 21 m² für jede weitere angefangene 10 m² 1 Print@home-Ticket (Ausstellerausweis) zusätzlich
    • ab 101 m² für jede weitere angefangene 20 m² 1 Print@home-Ticket (Ausstellerausweis) zusätzlich


    Im Freigelände

    • bis 60 m² Standgröße 3 Print@home-Tickets (Ausstellerausweise)
    • ab 61 m² für jede weitere angefangene 20 m² 1 Print@home-Ticket (Ausstellerausweis) zusätzlich
    • ab 201 m² für jede weitere angefangene 50 m² 1 Print@home-Ticket (Ausstellerausweis) zusätzlich


    Mitaussteller erhalten ein kostenfreies Print@home-Ticket (Ausstellerausweis).

    Zusätzliche Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) sind kostenpflichtig und können für 38 EUR je Stück im Vorfeld der Messe über den Aussteller-Shop bestellt werden.

  • Wie finde ich mit meinem Navigationssystem zur Messe München?

    Je nachdem, welches Navigationssystem Sie verwenden, finden Sie die Messe München in der Kategorie „Ausstellungsgelände“, „Messezentrum“ oder unter dem Schlagwort „Messe“.

    Einige Navigationssysteme erlauben eine Auswahl nach den Messe-Eingängen Ost, West und Nord – die transport logistic erreichen Sie über den Eingang West oder Ost. Alternativ können Sie die Adresse „An der Point“ für den Eingang West oder „Am Messeturm 4“ für den Eingang Ost eingeben.

  • Ist die Zufahrt zum Messegelände während der Messelaufzeit möglich?

    Während der gesamten Messelaufzeit (am Freitag, 12. Mai 2017 nur bis 12:00 Uhr) ist eine Einfahrt auf das Gelände für eine Stunde gegen Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 100 EUR möglich.

    Nach Überschreitung dieser Zeit verfällt die hinterlegte Kaution und das Fahrzeug wird kostenpflichtig abgeschleppt. Weitere Informationen erhalten Sie online ca. sechs Wochen vor Messebeginn mit unserem Verkehrsleitfaden.

  • Wo finde ich Informationen rund um meine Anreise?

    Ob Sie mit dem Flugzeug, dem Auto, der Bahn oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Messegelände kommen möchten, für Ihre Reiseplanung haben wir Ihnen umfassende Informationen und Recherchemöglichkeiten zusammengestellt.

  • Wo finde ich Informationen rund um Aufenthalt?

    Suchen Sie ein Hotel, ein Privatzimmer oder ein Apartment? Benötigen Sie Gestaltungstipps für Ihren Aufenthalt auch außerhalb des Messegeschehens? Wir haben umfassende Informationen und Recherchemöglichkeiten für Sie zusammengestellt.

  • Benötige ich ein Visum und wie erhalten ich ein Visum?

    Angehörige bzw. Besucher aus Mitgliedsstaaten der EU benötigen zur Einreise in die Bundesrepublik Deutschland generell kein Visum. Alle sonstigen Teilnehmer sind grundsätzlich uneingeschränkt visumspflichtig. Ihre Eintrittskarte ersetzt nicht das Visa-Einladungsschreiben. Detaillierte Informationen zur Visa-Beantragung erhalten Sie auf unserer Visa-Service-Seite.

    Bei Visa-Fragen stehen Ihnen unsere Auslandsvertretungen zur Verfügung, die Ihnen auch jederzeit bei Ihren Reisearrangements behilflich sind.

  • Wer kann im Rahmen der transport logistic 2017 Werbe- und Sponsoringmaßnahmen buchen?

    Ausschließlich als Aussteller, Mitaussteller oder Ausstellern auf Gemeinschaftsständen angemeldete Unternehmen bieten wir die Möglichkeit Werbe- und Sponsoring-Maßnahmen im und um das Messegelände zu buchen.

  • Wo und wie werde ich als Aussteller publiziert?

    Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Grundeintrag im offiziellen, gedruckten Messekatalog (Firmierung/Halle/Stand-Nr.), Online-Ausstellerdatenbank, Visitor Guide sowie transport logistic App, je ein Eintrag in den Online-Verzeichnissen Angebotsgruppen, Industriesektoren und Logistischen Wirtschaftsräumen.

    Über zusätzliche kostenpflichtige Eintragungsmöglichkeiten, wie z.B. Adresse, Unternehmensprofil, Firmenlogo, etc. werden Sie zu gegebener Zeit durch unseren Katalogverlag Neureuter Fair Media informiert.

  • Welcher Verlag ist für die offiziellen transport logistic Medien zuständig?

    Zur Abfrage aller gewünschten Einträge in die offiziellen transport logistic Medien (Online-Ausstellerverzeichnis, Katalog, Visit Planner und transport logistic App) ist ausschließlich Neureuter Fair Media berechtigt. Weitere Verlage sind nicht legitimiert.

  • Kann ich Promotion auf dem Messegelände außerhalb des Messestandes durchführen?

    Promotion-Teams sind grundsätzlich nicht gestattet. Der Einsatz stationärer oder mobiler elektronischer Verkaufs- und Werbehilfen, das Herumtragen oder -fahren von Werbeträgern sowie das Verteilen von Drucksachen, Aufklebern und Kostproben außerhalb des gemieteten Standes ist nicht möglich.

    Werbeflächen und Sponsoring können von Ausstellern über unsere Abteilung Media Sales gebucht werden.

  • Wann ist die Eröffnungsveranstaltung?

    Dienstag, 9. Mai 2017. Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben.
    Alle ausstellenden Unternehmen sind herzlich dazu eingeladen.

  • Kann ich Sprecher im Rahmenprogramm werden?

    Wir bieten keine Sprecher-Slots an. Ausstellern bieten wir die Möglichkeit, Konferenzräume für selbst organisierte Vorträge/Veranstaltungen zu buchen.

    Unser offizielles Rahmenprogramm wird von fachlichen Trägern wie Verbänden, Medienkooperationen und Instituten gestaltet und organisiert. Die Auswahl der Referenten liegt in der Verantwortung der fachlichen Träger.

    Die Hauptthemen und Träger werden ab Ende November 2016 online in der Rubrik Rahmenprogramm veröffentlicht.

  • Kann ich auf dem Messegelände WLAN nutzen?

    Auf dem gesamten Messegelände und in den Hallen gibt es ein kostenfreies Besucher-WLAN. Dieses ist nach Eingabe eines Zugangscodes einen Tag lang und für ein Datenvolumen von 50 MB nutzbar. Weitere Informationen zur Nutzung des Besucher-WLAN finden Sie hier.

    Aufgrund der genannten Beschränkungen raten wir Ausstellern dringend, einen LAN-Anschluss für Ihren Stand zu bestellen.

    So funktioniert es:

    • Schalten Sie auf Ihrem Endgerät die WLAN-Funktion an.
    • Suchen Sie nach Drahtlosnetzwerken und verbinden Sie sich mit dem Netzwerk messeWifi.
    • Starten Sie Ihren Internet Browser.
    • Geben Sie eine beliebige Internet-Adresse ein.
    • Es erscheint die Portalseite des kostenfreien WiFis.
    • Nach Akzeptieren der rechtlichen Grundlage (AGB) gelangen Sie in das Internet.

    Eine Registrierung ist während der Laufzeit der Veranstaltung nur einmal erforderlich.

  • Darf ich meinen Hund mit auf die Messe München nehmen?

    Nein, da die Hausordnung der Messe München das Mitführen von Tieren nicht erlaubt. Ausnahmen sind Blindenführhunde und andere Assistenzhunde.

  • Welche Standtypen gibt es?

    Reihenstand (1 Seite offen) 177,00 EUR/m²
    Eckstand (2 Seiten offen) 196,00 EUR/m²
    Kopfstand (3 Seiten offen) 206,00 EUR/m²
    Blockstand (4 Seiten offen) 211,00 EUR/m²

    Freigelände 89 EUR/m²
    Gleisfläche 300 EUR/lfd. m

    Alle genannten Preise sind Nettopreise.

  • Welche zusätzlichen Gebühren muss ich addieren?

    AUMA Gebühr: 0,60 EUR/m²
    Service-Leistungsvorauszahlung: 15 EUR/m²
    Entsorgungspauschale (Aufbau, Laufzeit, Abbau): 3,50 EUR/m²
    Obligatorischer Kommunikationsbeitrag: 250 EUR

  • Welche Kosten müssen zur Budgetermittlung beachtet werden?

    Als Hilfestellung für einen Budgetplan haben wir für Sie eine Übersicht der wichtigsten Positionen zusammengestellt.

    Bei den mit * gekennzeichneten Preisen handelt es sich um die Preise von 2016.
    Bei Verfügbarkeit der Preise für 2017 werden diese aktualisiert. Alle angegebenen Preise sind Nettopreise.

  • Welche Leistungen sind im Full-Service-Paket Stand inklusive?

    Full-Service-Paket Stand: 5.980 EUR

    • 20 m² Reihenstand
    • Hochwertiger Standbau inklusive Teppichboden (Rips, Farbe nach Wahl), sieben Strahler
    • Blendenbeschriftung mit 20 Buchstaben je Blende
    • Ausstattung mit Sitzgruppe (1 Tisch 70 cm x 70 cm + 4 Stühle), Theke, Prospektständer, Papierkorb
    • Abschließbare Kabine (1 m x 1 m)
    • Elektroanschluss und -verbrauch (3 kW, 230 V/50 Hz)
    • tägliche Reinigung und Abfallentsorgung (Entsorgungspauschale inklusive)
    • Grundeintrag (Firmierung/Halle/Stand-Nr.) im offiziellen, gedruckten Messekatalog, Online-Ausstellerdatenbank, Visitor Guide, transport logistic App (Obligatorischer Kommunikationsbeitrag inklusive)
    • je ein Eintrag in den Online-Verzeichnissen Angebotsgruppen, Industriesektoren und Logistische Wirtschaftsräume
    • Elektronisches Pressefach
    • Eintrag im Internet unter den Rubriken „Aussteller-Highlights“ und „Jobbörse“
    • 50 kostenlose Online-Gutscheine für ein Tagesticket
    • Drei Print@home-Tickets (Ausstellerausweise)
    • Ein Katalog
    • AUMA Gebühr inklusive

  • Was ist die AUMA Gebühr?

    Der Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) vertritt als Verband der deutschen Messewirtschaft die Interessen der Aussteller, Veranstalter und Besucher von Messen, prüft und zertifiziert alle Messekennzahlen. Dafür erhebt der AUMA einen Beitrag welcher von der Messe München GmbH berechnet und direkt an den AUMA abgeführt wird.

  • Was ist die Entsorgungspauschale?

    Mit der Entsorgungspauschale wird die Entsorgung des beim Aussteller während des Auf- und Abbaus sowie der gesamten Messelaufzeit auf seinem Messestand anfallenden Abfalls pauschal abgegolten. Während der Veranstaltung werden graue Abfallsäcke (je 60 Liter) für üblicherweise am Stand anfallenden Abfall an die Stände verteilt. Die befüllten Abfallsäcke sind abends bis 20:00 Uhr an der Standgrenze gut sichtbar abzustellen.

  • Was ist die Serviceleistungsvorauszahlung?

    Im Rahmen unserer Zulassungsrechnung erheben wir eine Vorauszahlung für Serviceleistungen (z. B. für Strom- und Wasseranschluss, Internet, Telekommunikation, zusätzliche Ausstellerausweise etc.). Diese Vorauszahlung wird nach der Messe mit den tatsächlich bestellten Leistungen auf der Abschlussrechnung verrechnet.

  • Was ist der Obligatorische Kommunikationsbeitrag?

    Der obligatorische Kommunikationsbeitrag beinhaltet den Grundeintrag im offiziellen, gedruckten Messekatalog (Firmierung/Halle/Stand-Nr.), Online-Ausstellerdatenbank, Visitor Guide sowie transport logistic App, je ein Eintrag in den Online-Verzeichnissen Angebotsgruppen, Industriesektoren und Logistischen Wirtschaftsräumen, ein Exemplar des Print-Katalogs (Erhalt vor Ort auf der Messe), elektronisches Pressefach sowie Eintragungen in den Online-Rubriken „Aussteller-Highlights“ und „Job Börse“.

  • Was ist ein Mitaussteller?

    Mitaussteller ist, wer am Stand eines Ausstellers (Hauptaussteller) mit eigenem Personal und eigenem Angebot auftritt. Dazu gehören auch Konzernfirmen und Tochtergesellschaften. Mitaussteller müssen mit einem gesonderten Formular durch den Hauptaussteller angemeldet werden. Die Anmeldegebühr pro Mitaussteller beträgt 280 Euro. Für jeden Mitaussteller wird zusätzlich ein obligatorischer Kommunikationsbeitrag in Höhe von 60 Euro erhoben. Anmeldegebühr und obligatorischer Kommunikationsbeitrag werden dem Hauptaussteller in Rechnung gestellt.

  • Wie kann ich meine Mitaussteller anmelden?

    Mitaussteller müssen mit einem gesonderten Formular durch den Hauptaussteller angemeldet werden

  • Standanmeldung – Wie ist der Ablauf?

    Wir benötigen von Ihnen die komplett ausgefüllte, unterschriebene und mit Stempel versehene Anmeldung. Nach Eingang Ihrer Anmeldung schicken wir Ihnen eine Anmeldebestätigung per E-Mail. Nach der Hallenaufplanung im Herbst 2016 erhalten Sie ein Standangebot inklusive Hallenplan per E-Mail. Sie haben dann die Möglichkeit innerhalb einer Frist von einer Woche das Standangebot zu bestätigen oder Alternativen mit uns abzustimmen. Der Platzierungsvorschlag bedarf der schriftlichen Bestätigung durch den Aussteller, von dem der Aussteller nach dessen Eingang bei der Messe München nicht mehr zurücktreten kann. Sollten Sie das Standangebot nicht annehmen, können Sie Ihre Anmeldung kostenfrei zurückziehen. Siehe „A2 Zulassung“ der Allgemeinen Teilnahmebedingungen A.

  • Kann ich die Messeteilnahme absagen und wie hoch sind die Stornokosten?

    Vorgehensweise und Kosten sind unter „A5 Vertragsauflösung“ der Allgemeinen Teilnahmebedingungen aufgeführt.

  • Wann ist Anmeldeschluss?

    Am 15. September 2016 ist Anmeldeschluss. Anmeldungen werden auch nach diesem Termin angenommen und in den laufenden Prozess integriert. Standwünsche können dann nur noch bedingt erfüllt werden.

  • Kann ich eine Wunschplatzierung angeben?

    Mit Ihrer Anmeldung können Sie Wunschplatzierungen angeben. Wir bemühen uns in der Aufplanungsphase die Standwünsche aller angemeldeten Unternehmen bestmöglich zu berücksichtigen. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir nicht alle Wünsche erfüllen können.

    In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, die termingerechte Anmeldung bis zum Anmeldeschluss 15. September 2016.

  • Wann beginnt die Standvergabe?

    Die Standvergabe startet im November 2016 beginnend mit angemeldeten Altausstellern (ab 100 Quadratmeter Standgröße). Erstaussteller erhalten das Standangebot im Januar 2017.

  • Welche Deadlines gibt es?

    Wir haben Ihnen eine Übersicht wichtiger Deadlines bis zur Veranstaltung zusammengestellt.

  • Welche wichtigen Standbauregeln muss ich bei der transport logistic besonders beachten?

    Hallen und allgemein
    Eingeschossige Bauweise:
    Die maximale Bauhöhe beträgt 7,50 Meter.
    Die Werbehöhe (Oberkante) beträgt 7,50 Meter.

    Um den Charakter der transport logistic als Kommunikations- und Arbeitsmesse zu erhalten, ist auf eine offene Standgestaltung zu achten. Die Messe München GmbH ist befugt, im Zusammenhang damit Änderungen in der Standgestaltung vorzuschreiben. Genehmigungsfähig sind Standpläne nur dann, wenn die offenen Seiten der Stände durchgehend offen gestaltet sind.

    Die Errichtung von geschlossenen Wänden ist zulässig, wenn diese nicht mehr als max. 70 Prozent der jeweiligen Standseite einnehmen, wobei eine durchgehende Wand eine Länge von max. 6 Meter nicht überschreiten darf. Nach einer geschlossenen Wandlänge von 6 Meter ist eine Durchgangsbreite von mind. 2 Meter einzuhalten. Diese Regelung ist aufgehoben, wenn ein Rücksprung von der Standgrenze von mind. 2 Meter eingehalten wird.

    Die Rückwände des Messestandes, die über 2,50 Meter hinausragen, sind neutral, weiß, glatt und sauber zu gestalten. Hierfür sind nur blickdichte, lichtundurchlässige Materialien zulässig (keine Textilien). Allen Ausstellern wird empfohlen, Trennwände (Höhe 2,5 Meter) an der Grenze zu Nachbarständen aufzustellen.

    Bei Werbeträgern, die über die eigenen Messewände hinausragen, ist ein Mindestabstand von 2 Meter zum direkt angrenzenden Standnachbarn einzuhalten. Trennwände bzw. weitere Kojenwände können im Online-Bestellcenter bestellt werden. Werbeaufsetzer dürfen nicht mit Blink- oder Wechsellicht gestaltet werden.

    Das Gestalten der Gänge (Überbauen) ist nicht gestattet.

    Die Verwendung von Ballons, Luftschiffen und sonstigen Flugobjekten, wie z. B. Drohnen in den Hallen und im Freigelände ist grundsätzlich nicht gestattet. Ausnahmen bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung der Hauptabteilung Technischer Aussteller-Service der Messe München. Genehmigungsfähig sind nur fest verspannte Ballons. Sofern die Genehmigung erteilt wird, dürfen die Ballons nur mit nicht brennbaren und ungiftigen Gasen befüllt werden. Es muss jederzeit gewährleistet sein, dass der Ballon sich innerhalb der Standgrenzen befindet und zu allen Standseiten den Abstand von 2 Meter sowie die maximale Standbau-Werbehöhe von 7,5 Meter einhält.

    Freigelände

    Bauelemente, Standbeschilderungen und Fahnen müssen so gehalten sein, dass eine unzumutbare Beeinträchtigung der Nachbarn unterbleibt. Irreführende Firmenschilder müssen auf Verlangen der Messeleitung entfernt werden.

    Bei allen Aufbauarbeiten ist auf vorhandene Versorgungsleitungen, Verteilerkästen, Hydranten, Lichtmasten usw. Rücksicht zu nehmen. Soweit solche innerhalb einzelner Standflächen liegen, müssen sie jederzeit zugänglich sein.

    Zur Schadenverhütung dürfen Unterflurarbeiten erst nach Verständigung mit der Messe München GmbH, Hauptabteilung Technischer Ausstellerservice, begonnen werden. Aussteller, deren Stände an die Einfriedung des Messegeländes grenzen, dürfen den Zaun nicht für ihre Aufbauzwecke verwenden. Es ist nicht gestattet, die Zaunaußenseiten als Werbeträger zu benutzen.

    Sämtliche Kräne und Exponate, die im Freigelände ausgestellt werden sollen und eine Höhe von mehr als 10 Meter erreichen, bedürfen der vorherigen Genehmigung der Messe München GmbH, Hauptabteilung Technischer Ausstellerservice, und sind mit dem entsprechenden Vordruck spätestens zwölf Wochen vor Messebeginn anzumelden.

    Weitere Richtlinien finden Sie im Anmeldeformular unter dem Punkt B7 der Besonderen Teilnahmebedingungen und in den Technischen Richtlinien.

  • Wann ist eine Standplan-Genehmigung durch die Messe München GmbH erforderlich?

    Eine Genehmigung ist erforderlich wenn die Stand- und Werbehöhe höher als drei Meter ist, wenn die Standgröße größer als 100 Quadratmeter ist und wenn eine Standabdeckung vorhanden ist. Dann ist das Standkonzept bis spätestens 21. März 2017 mit maßstäblichen Standgestaltungsplänen (Grundriss-, Ansichts- und Schnittzeichnungen) bei der Messe München GmbH, Technischer Aussteller-Service, zur Genehmigung einzureichen.

  • Wie sind die Auf- und Abbauzeiten?

    Aufbau: ab 2. Mai 2017, 08:00 Uhr bis 8. Mai 2017, 18:00 Uhr
    Abbau: ab 12. Mai 2017, 16:00 Uhr bis 15. Mai 2017, 18:00 Uhr

  • Wer kann mir technische Fragen zu Standbau, Auf- und Abbau beantworten?

    Bitte wenden Sie sich bei allen technischen Fragen an den Technischen Aussteller-Service, die Ansprechpartner und Kontaktdaten finden Sie hier.

  • Wie lautet die Lieferadresse für die transport logistic 2017?

    transport logistic 2017
    Ausstellername
    Halle (Freigelände) + Standnummer
    Messegelände/Willy-Brandt-Allee
    81829 München
    Deutschland

    Bitte beachten Sie, dass diese Adresse nur während der Messelaufzeit gültig ist und ein Ansprechpartner zur Warenannahme am Stand anwesend sein muss. Für Lieferungen im Vorfeld der Messe wenden Sie sich bitte an einen unserer Spediteure.

    Schenker Deutschland AG
    Tel.: +49 89 949-24300
    Fax: +49 89 949-24339
    fairs.muenchen@dbschenker.com

    Kühne-Nagel (AG Co. KG)
    Tel.: +49 89 949-24400
    Fax: +49 89 949-24409
    exposervice.muenchen@kuehne-nagel.com

    Mitarbeiter der Messe München GmbH nehmen keine für Ausstellungsstände/Dritte bestimmte Warensendungen in Empfang.

  • Wann erhalte ich die kostenfreien Ausstellerausweise?

    Alle Print@home-Tickets (Ausstellerausweise), unabhängig davon ob kostenfrei oder kostenpflichtig, können Sie über den Aussteller-Shop bestellen und personalisieren. Sie geben dort die Daten für alle voraussichtlich benötigten Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) ein. Die Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) werden per E-Mail versandt nachdem die Bezahlung des Hauptausstellers für die Zulassungsrechnung bei der Messe München eingegangen ist.

    Bei der Bestellung müssen Sie nicht zwischen kostenfreien und kostenpflichtigen Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) unterscheiden. Die Unterscheidung erfolgt automatisch bei der Abrechnung. In der Abschlussrechnung werden ausschließlich die Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) aufgeführt, die tatsächlich für die Veranstaltung genutzt wurden. Die der Standgröße entsprechende Anzahl kostenloser, sowie nicht benutzter Ausweise werden nicht berechnet.

    Die verbleibenden kostenpflichtigen Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) werden mit einem Betrag von 38 EUR zzgl. MwSt. pro Stück berechnet.

  • Wieviel kostenfreie Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) erhalte ich?

    In der Halle

    • bis 20 m² Standgröße 3 Print@home-Tickets (Ausstellerausweise)
    • ab 21 m² für jede weitere angefangene 10 m² 1 Print@home-Ticket (Ausstellerausweis) zusätzlich
    • ab 101 m² für jede weitere angefangene 20 m² 1 Print@home-Ticket (Ausstellerausweis) zusätzlich


    Im Freigelände

    • bis 60 m² Standgröße 3 Print@home-Tickets (Ausstellerausweise)
    • ab 61 m² für jede weitere angefangene 20 m² 1 Print@home-Ticket (Ausstellerausweis) zusätzlich
    • ab 201 m² für jede weitere angefangene 50 m² 1 Print@home-Ticket (Ausstellerausweis) zusätzlich


    Mitaussteller erhalten ein kostenfreies Print@home-Ticket (Ausstellerausweis).

    Zusätzliche Print@home-Tickets (Ausstellerausweise) sind kostenpflichtig und können für 38 EUR je Stück im Vorfeld der Messe über den Aussteller-Shop bestellt werden.

  • Wie finde ich mit meinem Navigationssystem zur Messe München?

    Je nachdem, welches Navigationssystem Sie verwenden, finden Sie die Messe München in der Kategorie „Ausstellungsgelände“, „Messezentrum“ oder unter dem Schlagwort „Messe“.

    Einige Navigationssysteme erlauben eine Auswahl nach den Messe-Eingängen Ost, West und Nord – die transport logistic erreichen Sie über den Eingang West oder Ost. Alternativ können Sie die Adresse „An der Point“ für den Eingang West oder „Am Messeturm 4“ für den Eingang Ost eingeben.

  • Ist die Zufahrt zum Messegelände während der Messelaufzeit möglich?

    Während der gesamten Messelaufzeit (am Freitag, 12. Mai 2017 nur bis 12:00 Uhr) ist eine Einfahrt auf das Gelände für eine Stunde gegen Hinterlegung einer Kaution in Höhe von 100 EUR möglich.

    Nach Überschreitung dieser Zeit verfällt die hinterlegte Kaution und das Fahrzeug wird kostenpflichtig abgeschleppt. Weitere Informationen erhalten Sie online ca. sechs Wochen vor Messebeginn mit unserem Verkehrsleitfaden.

  • Wo finde ich Informationen rund um meine Anreise?

    Ob Sie mit dem Flugzeug, dem Auto, der Bahn oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Messegelände kommen möchten, für Ihre Reiseplanung haben wir Ihnen umfassende Informationen und Recherchemöglichkeiten zusammengestellt.

  • Wo finde ich Informationen rund um Aufenthalt?

    Suchen Sie ein Hotel, ein Privatzimmer oder ein Apartment? Benötigen Sie Gestaltungstipps für Ihren Aufenthalt auch außerhalb des Messegeschehens? Wir haben umfassende Informationen und Recherchemöglichkeiten für Sie zusammengestellt.

  • Benötige ich ein Visum und wie erhalten ich ein Visum?

    Angehörige bzw. Besucher aus Mitgliedsstaaten der EU benötigen zur Einreise in die Bundesrepublik Deutschland generell kein Visum. Alle sonstigen Teilnehmer sind grundsätzlich uneingeschränkt visumspflichtig. Ihre Eintrittskarte ersetzt nicht das Visa-Einladungsschreiben. Detaillierte Informationen zur Visa-Beantragung erhalten Sie auf unserer Visa-Service-Seite.

    Bei Visa-Fragen stehen Ihnen unsere Auslandsvertretungen zur Verfügung, die Ihnen auch jederzeit bei Ihren Reisearrangements behilflich sind.

  • Wer kann im Rahmen der transport logistic 2017 Werbe- und Sponsoringmaßnahmen buchen?

    Ausschließlich als Aussteller, Mitaussteller oder Ausstellern auf Gemeinschaftsständen angemeldete Unternehmen bieten wir die Möglichkeit Werbe- und Sponsoring-Maßnahmen im und um das Messegelände zu buchen.

  • Wo und wie werde ich als Aussteller publiziert?

    Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Grundeintrag im offiziellen, gedruckten Messekatalog (Firmierung/Halle/Stand-Nr.), Online-Ausstellerdatenbank, Visitor Guide sowie transport logistic App, je ein Eintrag in den Online-Verzeichnissen Angebotsgruppen, Industriesektoren und Logistischen Wirtschaftsräumen.

    Über zusätzliche kostenpflichtige Eintragungsmöglichkeiten, wie z.B. Adresse, Unternehmensprofil, Firmenlogo, etc. werden Sie zu gegebener Zeit durch unseren Katalogverlag Neureuter Fair Media informiert.

  • Welcher Verlag ist für die offiziellen transport logistic Medien zuständig?

    Zur Abfrage aller gewünschten Einträge in die offiziellen transport logistic Medien (Online-Ausstellerverzeichnis, Katalog, Visit Planner und transport logistic App) ist ausschließlich Neureuter Fair Media berechtigt. Weitere Verlage sind nicht legitimiert.

  • Kann ich Promotion auf dem Messegelände außerhalb des Messestandes durchführen?

    Promotion-Teams sind grundsätzlich nicht gestattet. Der Einsatz stationärer oder mobiler elektronischer Verkaufs- und Werbehilfen, das Herumtragen oder -fahren von Werbeträgern sowie das Verteilen von Drucksachen, Aufklebern und Kostproben außerhalb des gemieteten Standes ist nicht möglich.

    Werbeflächen und Sponsoring können von Ausstellern über unsere Abteilung Media Sales gebucht werden.

  • Wann ist die Eröffnungsveranstaltung?

    Dienstag, 9. Mai 2017. Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben.
    Alle ausstellenden Unternehmen sind herzlich dazu eingeladen.

  • Kann ich Sprecher im Rahmenprogramm werden?

    Wir bieten keine Sprecher-Slots an. Ausstellern bieten wir die Möglichkeit, Konferenzräume für selbst organisierte Vorträge/Veranstaltungen zu buchen.

    Unser offizielles Rahmenprogramm wird von fachlichen Trägern wie Verbänden, Medienkooperationen und Instituten gestaltet und organisiert. Die Auswahl der Referenten liegt in der Verantwortung der fachlichen Träger.

    Die Hauptthemen und Träger werden ab Ende November 2016 online in der Rubrik Rahmenprogramm veröffentlicht.

  • Kann ich auf dem Messegelände WLAN nutzen?

    Auf dem gesamten Messegelände und in den Hallen gibt es ein kostenfreies Besucher-WLAN. Dieses ist nach Eingabe eines Zugangscodes einen Tag lang und für ein Datenvolumen von 50 MB nutzbar. Weitere Informationen zur Nutzung des Besucher-WLAN finden Sie hier.

    Aufgrund der genannten Beschränkungen raten wir Ausstellern dringend, einen LAN-Anschluss für Ihren Stand zu bestellen.

    So funktioniert es:

    • Schalten Sie auf Ihrem Endgerät die WLAN-Funktion an.
    • Suchen Sie nach Drahtlosnetzwerken und verbinden Sie sich mit dem Netzwerk messeWifi.
    • Starten Sie Ihren Internet Browser.
    • Geben Sie eine beliebige Internet-Adresse ein.
    • Es erscheint die Portalseite des kostenfreien WiFis.
    • Nach Akzeptieren der rechtlichen Grundlage (AGB) gelangen Sie in das Internet.

    Eine Registrierung ist während der Laufzeit der Veranstaltung nur einmal erforderlich.

  • Darf ich meinen Hund mit auf die Messe München nehmen?

    Nein, da die Hausordnung der Messe München das Mitführen von Tieren nicht erlaubt. Ausnahmen sind Blindenführhunde und andere Assistenzhunde.

 
 
Highlights
active active active
für Aussteller
für Besucher
für die Presse
Eingang zur transport logistic

Willkommen zu Ihrem Messeerfolg!

Entdecken Sie Ihre einzigartigen Vorteile. Die weltweite Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management überzeugt die globale Branche.

Eingang zur transport logistic

Willkommen zu Ihrem Messeerfolg!

Entdecken Sie Ihre einzigartigen Vorteile. Die weltweite Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management überzeugt die globale Branche.

Willkommen zu Ihrem Messeerfolg!

Entdecken Sie Ihre einzigartigen Vorteile. Die weltweite Leitmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management überzeugt die globale Branche.

Messebesucher der transport logistic

Der führende Branchentreff

Die transport logistic bildet die gesamte Wertschöpfungskette ab. Nur hier kommen Besucher, Aussteller und Experten aus aller Welt so konzentriert zusammen.

Messebesucher der transport logistic

Der führende Branchentreff

Die transport logistic bildet die gesamte Wertschöpfungskette ab. Nur hier kommen Besucher, Aussteller und Experten aus aller Welt so konzentriert zusammen.

Der führende Branchentreff

Die transport logistic bildet die gesamte Wertschöpfungskette ab. Nur hier kommen Besucher, Aussteller und Experten aus aller Welt so konzentriert zusammen.

air cargo europe – Treffpunkt der Luftfahrtbranche

air cargo europe

Positive Vorzeichen für 2017. Die air cargo europe, die weltweit größte Veranstaltung der Luftfrachtbranche mit eigener Konferenz, ist erstmals ausgebucht.

air cargo europe – Treffpunkt der Luftfahrtbranche

air cargo europe

Positive Vorzeichen für 2017. Die air cargo europe, die weltweit größte Veranstaltung der Luftfrachtbranche mit eigener Konferenz, ist erstmals ausgebucht.

air cargo europe

Positive Vorzeichen für 2017. Die air cargo europe, die weltweit größte Veranstaltung der Luftfrachtbranche mit eigener Konferenz, ist erstmals ausgebucht.