Anzeige

Präsenz-Kongress trifft auf starke Nachfrage in der Luftfracht- und Logistikbranche

04. März 2022

Vom 22. bis 25. März 2022 trifft sich die weltweite Luftfracht- und Logistikbranche auf dem 2+2 Event in San Francisco. Der Aircargo-Sektor erwies sich in der Coronakrise als Garant für weltweite Lieferketten und sicherte die Versorgung wichtigster Medizin- und Industriegüter. Auf der Präsenzveranstaltung erörtern namhafte Branchenvertreter und Experten Erkenntnisse aus der Pandemie und diskutieren direkt am Silicon Valley auch weitere aktuelle Themen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit oder Drohnen. Die Anmeldungen bei Ausstellern, Besuchern und Sponsoren sind bereits hoch.

Die Messe München sowie der Luftfrachtverband TIACA organisieren erstmals gemeinsam mit dem 2+2 Event eine Konferenz und damit seit zwei Jahren eine der größten Zusammenkünfte von Experten und Entscheidungsträgern der Luftfracht- und Logistikbranche direkt am Silicon Valley im Hyatt Regency Hotel in San Francisco. Ein zweitägiges Konferenz-Programm bietet Panel-Diskussionen, Keynotes, Workshops und Präsentationen. Zusätzlich zu den Erfahrungen und Erkenntnissen des Luftfrachtsektors aus der Pandemie werden auch Themen erörtert wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit sowie Gender-Diversity oder Drohnen-Technologien. Auch die Zukunft der Branche wird behandelt: TIACA-Vorstandsmitglied Steven Polmans moderiert etwa eine Diskussionsrunde zur kommenden Ausrichtung des Verbandes. Die anschließende zweitägige Innovation Journey gibt Besuchern direkt und vor Ort Einblicke bei Innovationsführern und aufstrebenden Silicon-Valley-Startups.

Die Zahl der Aussteller, Referenten, Sponsoren und Fachbesucher ist bereits hoch und die Vorfreude bei allen Beteiligten steigt. Auch Patrik Tschirch, Geschäftsführer der LUG air cargo handling und Vorstandsvorsitzender der Air Cargo Community Frankfurt, sieht die Vorteile einer Präsenzveranstaltung: „Für die global agierende Luftfrachtbranche ist ein internationales Treffen enorm wichtig. Dank des vielversprechenden Konzepts blicken wir der 2+2-Veranstaltung in San Francisco mit großer Zuversicht entgegen.“

Ein ursprünglicher Termin des Events im September 2021 wurde aufgrund der damaligen Coronalage vorsorglich verschoben. Die aktuellen Corona-Regularien und die vollumfängliche Umsetzung geltender Schutzmaßnahmen im Bundesstaat Kalifornien ermöglichen eine Ausführung des Events in gewohnter Präsenzform. Beschränkungen bei der Besucherzahl wird es nicht geben. Seit vergangenem November gestatten die Vereinigten Staaten die Einreise ausländischer Staatsbürger bei vollständiger Impfung und Vorlage eines von der WHO anerkannten negativen COVID-19-Tests oder Genesenennachweises.

„Das TIACA Executive Summit bringt gemeinsam mit dem transport logistic Americas Forum wichtige Entscheidungsträger und Experten der Luftfrachtbranche wieder in Präsenz an einem Ort zusammen. Wir freuen uns auf ein breitgefächertes Konferenzprogramm und eine begleitende Ausstellung, welche die aktuellen und kommenden Themen der Luftfracht mit einem breiten Publikum diskutieren“, sagt Steven Polmans, Vorstandsvorsitzender bei TIACA und Vice President Business Development & Free Zone Regulatory Affairs bei Abu Dhabi Airports.

„Mit dem 2+2 Event in San Francisco können wir der Luftfracht- und Logistikbranche wieder einen intensiven Austausch in Präsenz anbieten. Mit diversen Online-Events haben wir in der Vergangenheit bewiesen, dass solche Veranstaltungen auch andere attraktive Formate annehmen können. Der persönliche Kontakt vor Ort ist aber insbesondere für Branchen wie Logistik und Luftfracht mit ihren vielen diversen und internationalen Akteuren unverzichtbar. Wir sind froh, unseren Gästen unter Einhaltung aller Schutzvorkehrungen so ein Zusammenkommen wieder zu ermöglichen“, ergänzt Dr. Robert Schönberger, Projektleiter für das transport logistic Cluster der Messe München.

Weitere Informationen zum 2+2 Event.

Downloads

PDF-Download

Zugehöriges Bildmaterial

Anzeige

Pressekontakte

Sabine Wagner
PR Manager
Am Messesee 2
81829
München
press.shows@messe-muenchen.de
/de/vcard-36543.vcf
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige